27Februar2009

Yksi, kaksi, kolme

von werc | 23:42 Uhr | Sprache

Weltweit sprechen heute nur etwa 6 Millionen Menschen Finnisch. Im Zuge der Globalisierung setzt man daher auch in Finnland primär auf Englisch als erste Fremdsprache. Das hat den großen Vorteil, dass man sich als Ausländer so gut wie überall in den Geschäften, Restaurants, Museen etc. relativ einfach verständigen kann, mitunter sogar in Deutsch. Kenntnisse in der Landessprache sind eigentlich nicht unbedingt nötig.

Trotzdem stand für mich von vornherein fest, dass ich, egal welches Land es letztendlich werden würde, mir auf jeden Fall zumindest die Grundkenntnisse aneignen möchte. Leider ist das Angebot des Zentrums für Fremdsprachen an der Uni ziemlich beschränkt und so kam es wie gelegen, dass die Volkshochschule Chemnitz im Sommersemester wieder einen Grundkurs in Finnisch anbietet. Heute war also die erste Einheit und ich muss sagen, es macht sogar richtig Spaß. Alles nette Menschen, eine kleine Gruppe mit 15 Leuten und die 14 mal 90 Minuten gibt’s zum günstigen Studentenpreis für 58,50 €. So etwas sollte man eigentlich viel öfters in Anspruch nehmen. :-) Jetzt heißt es nur noch weiterhin dran und vor allem motiviert zu bleiben, was freitagabends ab 20.30 Uhr manchmal schon schwierig werden könnte.

Zu lernen gab’s heute natürlich auch schon etwas. Finnisch entstammt der uralischen Grundsprache und hat einen langen Weg mit jeder Menge Abspaltungen über die finnisch-ugrische Grundsprache (daraus hat sich später auch Ungarisch herausgebildet), die finnisch-permische Grundsprache, die wolgafinnische Grundsprache und die finnisch-samische Ursprache hinter sich. In den etwa 1.000 Jahren vor unserer Zeitrechnung hat sich so das Urfinnisch herausgebildet, wovon letztendlich heute die ostseefinnischen Sprachen Ingrisch, Karelisch, Lüdisch, Wepsisch, Wotisch (alle vereinzelt noch in Russland gesprochen), Estnisch, Livisch (Lettland) und nicht zuletzt Finnisch abstammen. Im Grunde genommen muss man aber bloß wissen, dass Deutsch aus den indogermanischen Sprachen entstammt und beides nicht allzuviel miteinander zutun hat. Da ist also einiges an Umdenken angesagt, so haben finnougrische Sprachen z.B. kein grammatikalisches Geschlecht. Das macht das ganze zwar um einiges leichter, daran gewöhnen muss man sich trotzdem erstmal… :-)

2 

20Januar2009

Hallo Welt!

von werc | 19:00 Uhr | Allgemeines

Liebe ERASMUS-BewerberInnen,
ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie von uns einen
Austauschplatz im Rahmen des ERASMUS-Programmes 2009-10 erhalten haben.

Heute kam die lang erwartete E-Mail mit der Bestätigung: Finnland, ich komme!

Kurz zur Vorgeschichte: Auf der weltweiten Suche nach einer passenden Uni für ein Auslandssemester bin ich relativ schnell zu der Feststellung gelangt, dass es aus organisatorischer und finanzieller Sicht von großem Vorteil ist, sich auf die bestehenden Kooperationen der TU Chemnitz im Rahmen des ERASMUS-Programms zu beschränken. Mit über 200 Angeboten aus 25 Ländern blieb die Auswahl trotzdem noch hinreichend groß. Nach dem Aussortieren aufgrund fehlender Sprachkenntnisse und unpassender Profile wurde die Liste aber deutlich kürzer.

Normalerweise sollte man sich zuerst bei den Angeboten im eigenen Fachbereich umsehen, da hier die Lehrveranstaltungen am besten auf den eigenen Studiengang abgestimmt sein sollten. Nachdem die Fakultät für Informatik allerdings nur eine bescheidene Auswahl an Partneruniversitäten in Bulgarien, Slowenien und Spanien angeboten hatte, dort aber überall die Vorlesungen in der jeweiligen Landessprache gehalten wurden, musste ich mich zwangsläufig woanders umsehen. Da die Vergabekriterien bei den verschiedenen Professuren teils stark variieren, hatte ich mich vorerst nur an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für einen Platz an der Tampereen yliopisto, der Tampereen teknillinen yliopisto oder der Linköpings Universitet in Schweden beworben. Erstere ist es nun geworden – sei es wegen meinem tollen Motivationsschreiben oder weil ich wohl der einzige war, der nach Tampere wollte. :)

Ab jetzt werde ich euch jedenfalls auf dieser Seite in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden halten…

0 

20. September 2018, 07:37
Bewölkt
Bewölkt
14°C
 

Archiv

Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kategorien

Links




Follow me on twitter