1 Mai 2010

Am 1. Mai ist Vappu!

von werc | 21:18 Uhr | Flaggentage

Zum ersten Mai wird in Finnland Vappu gefeiert, eine bunte Mischung aus dem traditionellen Tag der Arbeiter, kombiniert mit dem Feiern des Frühlings und besonders ausgiebig dem Fest der Studenten, sowie dem finnischen Enthusiasmus für den Alkoholgenuss. Bereits zwei Wochen vorher beginnen sich besonders die Studierenden der Technischen Universitäten mit Partys und verschiedenen anderen Aktivitäten auf den Tag einzustimmen. Es ist dann relativ unmöglich nicht mitzubekommen, dass Vappu vor der Tür steht.
Suomen Neiti

Als am Vortag in Helsinki die Statue der Havis Amanda um 18.00 Uhr ihre Studentenmütze aufgesetzt bekam, wurde auch in Tampere unter den Studenten angestoßen und die Kappe schonmal probegetragen. Hier fand das Ereignis erst um Mitternacht statt, wenn die Massen zur Statue der Suomen Neito auf der Hämeensilta-Brücke in die Innenstadt strömen. Diese bekommt dann auch hier eine überdimensionale Kappe aufgesetzt und ringsherum sieht man dann nur noch weiße Studentenmützen, die das Ganze mit einer umfassenden Sektdusche feiern.

Die Kappen würde man in Deutschland wahrscheinlich hauptsächlich mit Studentenverbindungen und Burschenschaften in Verbindung bringen, in Finnland bekommen alle Schüler die Ylioppilaslakki jedoch bereits zum Abitur (für günstige 50 bis 100 Euro). Zum ersten Mai wird diese dann jedes Jahr auch überdeutlich von allen, ob jung oder alt, zur Schau getragen und damit durch die Straßen gezogen.

Darüber hinaus tragen die meisten Studenten ihren Haalarit, einen bunten Overall, an dem man die jeweilige Studienrichtung erkennt. Neben der Werbung der Sponsoren kann man darauf unter anderem jede Menge bunte Aufnäher von Partys, Trinkgelagen und Ausflügen entdecken. Die Tradition kommt ursprünglich aus Schweden und hat zusätzlich einen ganz praktischen Nutzen: Die Anzüge halten auch im tiefsten Winter warm und schützen zudem vor Alkohol- und anderen Flecken.
Kran
Den Trubel in der Stadt hat sich auch gleich die Kirche zu Nutze gemacht und den ersten Mai in Tampere zum Christus-Tag erklärt. Nach deren Parade kurz vor Mittag begann aber dann auch schon der Höhepunkt des Jahres für die Teekari-Studenten. In der Wappukulkue-Parade zog die lange Schlange der taufwilligen Studienanfänger mit selbstgemachten Motivwagen, Skulpturen u.ä. zu den Stromschnellen in die Stadt, um dort geduldig zu warten, bis einer der beiden Kräne sie zur Teekkarikaste in einem großen Korb in das kalte Nass befördert.

Nachdem die Nacht in den Bars und Clubs der Stadt durchgemacht wurde, treffen sich normalerweise die meisten Studenten müde und verkatert ab Mittag zum Picknick im Koskipuisto Park um die Taufe mitzuerleben, aber leider war das Wetter diesmal nicht allzu toll. Trotzdem ließen sich zahlreiche Zuschauer das Spektakel nicht entgehen, aber verbrachten nach einem Abstecher zum Fluss den Rest des Tages dann doch lieber irgendwo im Trockenen. Auf dem Keskustori war zudem großer Vappu-Markt mit unzähligen Luftballonverkäufern und überall gab es die obligatorischen Luftschlangen – natürlich ganz modern aus der Dose. Als typische Leckereien wurden zudem Doughnuts (Munkki), Tippaleipä und meist selbstgemachter Sima verkauft.


tough guys Ich war übrigens mit Stephen schon vor einer Woche im Suolijärvi anbaden. Bei 10 °C Außentemperatur waren wir schon ein wenig überrascht, dass große Teile des Sees immer noch zugefroren waren. Nichtsdestotrotz haben wir aber insgesamt mehr Zeit im Wasser verbracht, als wenn wir lediglich ein paar mal in den Tammerkoski getaucht worden wären… ;)

Kommentar hinterlassen

19. Oktober 2017, 11:58
Bewölkt
Bewölkt
4°C
 

Archiv

Kalender

Mai 2010
M D M D F S S
« Apr    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Kategorien

Links