20 November 2009

Nokia-Land

von werc | 17:26 Uhr | Märchen & Sagen

Norwegische Wissenschaftler haben bei Grabungen in 10 Metern Tiefe Spuren von altem Kupferdraht entdeckt. Die Forscher gehen davon aus, dass ihre Vorfahren bereits vor 100 Jahren ein Telefonnetz aufgebaut hatten.

Auch in Schweden wollte man es nun genauer wissen. Bis zu 20 Meter tief gruben die Archäologen und fanden Reste von Kupferdraht, der bereits vor 200 Jahren dort verlegt worden sein muss. Der Schluss liegt nahe: In Schweden gab es bereits 100 Jahre vor den Norwegern ein fortschrittliches Kommunikationsnetz.

In Finnland setzte Pekka Heikkinen noch eins obendrauf. In der Nähe von Ristijärvi grub sich der selbsternannte Archäologe auf einem Kartoffelacker 30 Meter in die Tiefe und fand … überhaupt nichts. Der Grund ist mehr als offensichtlich: Schon vor 300 Jahren muss Finnland bereits technologisch so hochentwickelt gewesen sein, dass die Bevölkerung ausschließlich drahtlos kommunizierte… :)

Bisher ein Kommentar

Ludger meint:

3 August 2010 um 15:20 Uhr

ja ich habe es ja schon immer gesagt, jeder finne hat ne finne.
bis quasi in meiner jugend (bin jetzt 55) stetig in savitaipale gewesen. immer 4-8 wochen lang. da gab es auch so nette scherze. jetz geht es im november in das polarlichtnachtmytendunkel nordland.
bis denne oder wann auch immer

Kommentar hinterlassen

19. Oktober 2017, 11:50
Bewölkt
Bewölkt
4°C
 

Archiv

Kalender

November 2009
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Kategorien

Links